Projektseminar Softwaresysteme

Änderungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie findet diese Veranstaltung auch im Wintersemester 21/22 online statt. Das bedeutet, dass die Auftakt- und Abschlussveranstaltungen sowie die Treffen mit den Betreuern ausschließlich digital stattfinden werden (z.B. über Zoom oder Skype). Weitere Infos zur Auftaktveranstaltung finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Wintersemester 2021 / 2022

Termin für Einführungsveranstaltung und Kick-Off: TBA (innerhalb der ersten Woche des Semesters)

Raum: online via Zoom (siehe Text unten). Bei Teilnahmewunsch melden Sie sich bitte rechtzeitig vorher bei , um den Link für das Meeting zu erhalten!

ACHTUNG: Die Auftaktveranstaltung findet online über Zoom statt. Dafür wird ein kostenloser Account und der Zoom-Client benötigt (Link zu Zoom). Der Link zur Auftaktveranstaltung wird per E-Mail verteilt. Falls Sie teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte rechtzeitig bei . Falls es zu Problemen kommen sollte, werden wir die Folien hier veröffentlichen und stehen dann per E-Mail für Fragen zur Verfügung. Zusätzlich dazu werden die Treffen mit den Betreuern während des Semesters ebenfalls digital stattfinden.

Liste der angebotenen Themen im Wintersemester 2021 / 2022:

  • Erweiterung der Interaktionsmechanismen von lectureStudio

  • Erzeugung von graphbasierten Modellen aus generischen XML-Dokumenten für eMoflon-GT

  • Automatische Transformation von OCL-Ausdrücken in eine ILP-Repräsentation für die Einbettung virtueller Netzwerke

  • Aufgabengenerator für Datenflussgraphen (für Vorlesung Software-Engineering 2)

  • Evaluierung von Prism mit Statistic Timed Automata

Projektseminar Softwaresysteme

Das Projektseminar wird sowohl im Sommersemester als auch im Wintersemester angeboten.
Alle wichtigen Informationen zum Projektseminar erhalten Sie auf dieser Seite.

Inhalt

Der Kurs bearbeitet aktuelle Entwicklungsthemen aus dem Bereich der modellbasierten bzw. objektorientierten Softwareentwicklung. Neben einem generellen Überblick wird ein tiefgehender Einblick in ein spezielles Entwicklungsgebiet vermittelt. Die Themen bestimmen sich aus den spezifischen Arbeitsgebieten der Mitarbeiter und vermitteln technische und einleitende wissenschaftliche Kompetenzen in einem oder mehreren der folgenden Gebiete:

  • Modellierung und Modellsynchronisierung
  • Modelltransformation
  • Objekt-orientierte Refaktorisierung
  • Programmvariabilität (Software Product Lines)
  • Analyse von Feature-Modellen

Die Studierenden sollen praktische Erfahrung in der (Weiter-)Entwicklung eines komplexeren Softwaresystems sammeln. Dabei lernen sie in Teamarbeit eine umfangreiche Aufgabe zu bewältigen. Darüber hinaus wird geübt, in der Gruppe vorhandenes theoretisches Wissen (aus anderen Lehrveranstaltungen wie insbesondere Software-Engineering – Einführung) gezielt zur Lösung der praktischen Aufgabe einzusetzen.
Studierende, die an diesem Projektseminar erfolgreich teilgenommen haben, sind in der Lage zu einer vorgegebenen Problemstellung ein größeres Softwareprojekt eigenständig zu organisieren und auszuführen. Die Teilnehmenden erwerben folgende Fähigkeiten im Detail:

  • Realistische Zeitplanung und Resourceneinteilung (Projektmanagement)
  • Umfangreicherer Einsatz von Werkzeugen zur Versions-, Konfiguration- und Änderungsverwaltung
  • Einsatz von „CASE-Tools“ für die modellbasierte Entwicklung
  • Planung und Durchführung von Qualtitätssicherungsmaßnahmen

In diesem Projektseminar steht die Implementierung von Softwaresystemen im Vordergrund. Das Projektseminar umfasst unterschiedliche Themen, wobei jedes Thema abhängig von der Teilnehmeranzahl erweitert werden kann. Es ist empfohlen, das Projektseminar in Zusammenhang mit einer weiterführenden Bachelorarbeit zu planen. Themen, bei denen es diese Möglichkeit nicht besteht, werden während der Einführungsveranstaltung explizit als solche gekennzeichnet. Bei weiteren Fragen nehmen Sie Kontakt mit dem jeweiligen Betreuer auf.

 

Arbeitsaufwand:
9*30 Stunden Arbeitszeit