Abgeschlossene Arbeiten

Studentische Arbeiten

Sampling-Strategien für echtzeitkritische Software-Produktlinien

Typ der Arbeit: Master-Thesis
Bearbeitungsstand: Abgeschlossene Arbeiten
Arbeit abgeschlossen am: 15.05.2018
Betreuer*in: M.Sc. Lars Luthmann

Zurück zur Übersicht

Motivation

Das Testen von kritischen Echtzeitanforderungen für eingebettete Systeme ist heutzutage auch im Bereich von Software-Produktlinien wichtig. Eine Technik zur Modellierung und Analyse zeitkritischer Echtzeiteinschränkungen sind Timed Automata (TA). Configurable Parametric Timed Automata (CoPTA), die TA zu Software-Produktlinien erweitern, un- terstützen frei konfigurierbare und daher a priori unbegrenzte Zeitintervalle für Echtzeit- einschränkungen. Die Konfigurationsoptionen in einem Modell für potenziell unendlich viele Varianten sind dabei als Feature-Attribute in erweiterten Feature-Modellen definiert. In dieser Arbeit beschreiben wir eine effiziente Test-Suite-Generierungsmethode für CoPTA-Modelle und definieren als neues Abdeckungskriterium die Minimum/Maximum- Delay-(M/MD)-Abdeckung, welche erfordert, dass das schnellste und langsamste Aus- führungsverhalten für Testziele abgedeckt wird. Um diese Testfälle ausführen zu können, müssen allerdings konkrete Produkte getestet werden. Hierfür eignet sich Sampling als Technik, um aus dem gesamten Produktlinien-Konfigurationsraum eine repräsen- tative Menge an Testkonfigurationen auszuwählen. Das Übertragen von existierenden Black-Box-Sampling-Strategien ist allerdings für eine potenziell unendliche Anzahl an Produktvarianten nicht möglich. Wir führen daher eine White-Box-Sampling-Strategie ein, die unter Verwendung unserer M/MD-Abdeckung Konfigurationen mit langsamsten und schnellsten Verhalten auswählt.

Zurück zur Übersicht