Abgeschlossene Arbeiten

Studentische Arbeiten

Messbasiertes Reverse Engineering von parametrischen Echtzeitmodellen aus konfigurierbarem C-Code

Typ der Arbeit: Bachelor-Thesis
Bearbeitungsstand: Abgeschlossene Arbeiten
Arbeit abgeschlossen am: 13.05.2019
Betreuer*in: M.Sc. Lars Luthmann

Zurück zur Übersicht

Motivation

Konfigurierbare Software-Systeme spielen eine immer größere Rolle bei der Entwick- lung von Echtzeitsystemen. Die Entwicklung eines Echtzeitsystems als Software-Pro- duktlinie ermöglicht es, das Software-System für mehrere Einsatzgebiete gezielt zu kon- figurieren. Configurable Parametric Timed Automata (CoPTA) bieten die Möglichkeit, Zeitanforderungen eines solchen Systems zu analysieren und verifizieren. CoPTAs er- weitern dabei Timed Automata (TA) um Feature-Variabilität und Parameter-Variabilität und eignen sich deshalb besonders gut für die Modellierung von echtzeitkritischen Soft- ware-Produktlinien. Ein Problem von echtzeitkritischen Software-Produktlinien ist jedoch, dass diese in der Praxis selten als TA oder CoPTA vorliegen und sich das Zeit- verhalten dieser deshalb nicht ohne Weiteres analysieren lässt. In dieser Arbeit wird deshalb ein messbasiertes Konzept zur automatisierten Generierung von CoPTAs aus konfigurierbarem C-Code vorgestellt. Die Ermittlung der Zeitanforderungen des Echt- zeitsystems basiert dabei auf dem Messen von Programmausführungszeiten der einzelnen Codezeilen des zu Grunde liegenden Quellcodes. Um sicherzustellen, dass nur Zeitanforderungen für gültige Produktkonfigurationen ermittelt werden, wird der Messvorgang nur auf gültigen Samples, die zuvor durch ein Samplingverfahren ermittelt wurden, ausgeführt.

Zurück zur Übersicht