(Pro-)Seminar Softwaresystemtechnik (SST)

Den Termin und den Raum der Abschlussveranstaltung entnehmt Ihr bitte moodle!

Refactorings 

(SS 16, Proseminar 2CP | Seminar 4CP)

Die Anmeldung erfolgt über TUCaN. Die Themen werden in der Vorbesprechung verteilt. Der Termin für die Vorbesprechung wird rechtzeitig bekannt gegeben. Dieser Termin ist obligatorisch für die Teilnahme am Seminar!

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf die Anzahl der Themen beschränkt. Sollten wir am Ende mehr Teilnehmer als Themen haben gilt das "First-come, first-served"-Prinzip.

Termin für die Auftaktveranstaltung: 14.04.2016 um 14:00 in S306|321

Deadline für die Themenwahl: 14.04.2016 um 24:00 MEST per Mail an johannes.buerdek@es.tu...

Folien der Kick-Off-Veranstaltung

Allgemeines zum Seminar

Dieses Seminar richtet sich vornehmlich an interessierte Studierende (B.Sc., M.Sc., Dipl.) der Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Informationssystemtechnik, Elektro- und Informationstechnik(*), WI-ET sowie verwandte Studiengänge mit Bezug zur Software-Entwicklung. Teilnehmer/-innen sollten über Motivation, Interesse am Thema Software- und Softwaresystem-Entwicklung sowie Vorkenntnisse im Bereich Software-Engineering verfügen.

(*) Studenten/Studentinnen im Bachelor-Studiengang ETIT (Datentechnik) können im Rahmen dieser Veranstaltung das Proseminar ETIT absolvieren, entsprechend zur geringeren CP-Zahl mit reduziertem Aufwand.

Ziel des Seminars ist es, den teilnehmenden Personen Grundfertigkeiten für selbständiges und wissenschaftliches Arbeiten zu vermitteln. Das Seminar dient damit unmittelbar als Vorbereitung für das Anfertigen eigener, studiebegleitender Arbeiten wie Bachelor-, Studien-, Master- oder Diplomarbeit. Im Rahmen des Seminars werden von den Studenten/-innen eigenständige wissenschaftliche Ausarbeitungen anhand von Beispielen aus dem Themenbereich "Refactorings" angefertigt und Vorträge über das erarbeitete Thema in Form eines Blockseminars am Ende des Semesters gehalten. Hierbei sollen u.a. Literaturrecherche, Präsentationstechniken, schriftliche Darstellung wissenschaftlicher Inhalte sowie eine vertiefte Auseinandersetzung mit anschließender Bewertung von wissenschaftlichen Arbeiten erlernt und praktiziert werden. 

Neben der Betreuung/Unterstützung von uns gibt es weitere Möglichkeiten an der Uni um sich, gerade im Bereich Schreiben, fortzubilden. 

Inhalt - SS 16

Refactoring ist ein wichtiger Teil der Software-Entwicklung, -Wartung und -Evolution. Refactorings sind Änderungen der Struktur von Software ohne das ihr Verhalten geändert wird. Das Ziel von Refactorings ist es die Lesbarkeit, Verständlichkeit, Wartbarkeit und Erweiterbarkeit von Software zu Verbessern, um den Aufwand für Fehleranalysen und funktionale Erweiterungen zu senken. In der heutigen Softwareenticklung sind sie gerade für moderne Software-Entwicklungsmethoden, wie der agilen Softwareentwicklung, unerlässlich geworden.

In diesem Seminar geht es darum, die verschiedenen Facetten und Einsatzgebiete von Refactorings näher zu betrachten. Es werden aktuelle Themen aus Industrie und Forschung behandelt, die sich mit dem Einsatz von Refacorings in verschiedenen Domänen unter Verwendung verschiedener Programmier- und Modellierungstechniken beschäftigen.

Themen

Im Seminar werden die im Folgenden aufgeführten Themen angeboten. Darüber hinaus sind eigene Ideen und Vorschläge möglich und durchaus willkommen. Nach Absprache können deshalb auch weitere Themen vergeben werden. Während der Einführungsveranstaltung besteht die Möglichkeit, sich für bestimmte Themen anzumelden. Die Zuordnung der Themen auf die Teilnehmer erfolgt im Anschluss an die Einführungsveranstaltung und in Abhängigkeit der allgemeinen Interessenlage.

 

Zurzeit sind folgende Themen aus dem Themenbereich Refactorings angedacht: 

  • Reasoning about product-line evolution using complex feature model differences 
  • Automated Testing of Refactoring Engines
  • Eliminating Design Defects or Refactoring to Patterns?
  • Evaluation of Model Transformation Approaches for Model Refactoring
  • Bad Smell Detection & Refactoring in Eclipse Modeling Framework wit Graph Transformation 
  • Refactoring of Model Transformation
  • Die tatsächliche Anwendung von Refactoring
  • Differential Precondition Checking: Eine sprachunabhängige, wiederverwendbare Analyse für Refactoring-Engines
  • Refactoring Communication Systems
  • Refactoring Models and Meta-Models
  • Refactoring von Software-Produktlinien
  • Refactoring von Feature-orientierten Software-Produktlinien im Lösungsraum

Termine

DeadlineErgebnis / EreignisAbgabe
14.04.2016Vorbesprechung u. Themenauswahl-
09.05.2016Gliederung der AusarbeitungBetreuer
06.06.2016Erste Fassung der Ausarbeitungmoodle
13.06.2016Abgabe der Reviews moodle
27.06.2016Endfassung der Ausarbeitungmoodle
30.06.2016Endfassung der VortragsfolienBetreuer
04. + 05.07.2016Abschlussvortrag mit anschl. Diskussion-

Kontakt

Fragen zum Seminar senden Sie bitte an johannes.buerdek(at)es.tu-darmstadt.de

Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang