Studentische Arbeiten

Wichtig: Es lohnt sich auch immer, persönlich vorbeizukommen und die Mitarbeiter persönlich nach Themen zu fragen.

Folgende Materialien helfen beim Erstellen von wissenschaftlichen Arbeiten:

  • Vorlage für Studien-, Bachelor und Masterarbeiten am FG Echtzeitsysteme [LaTeX]
  • Vorlage für Studien-, Bachelor und Masterarbeiten am FG Echtzeitsysteme [Word]

Offene Abschlussarbeiten

Visualisierung eines adaptiven Monitoring Systems mit Variabilitätsmodellen und Zustandsrepräsentationen im Simonstrator
Bearbeitungsstand
Offen

Motivation
Dynamiken in der Umgebung z.B. durch Nutzer-Mobilität und in den Netzen z.B. durch die Menge der verschiedenen Applikationen bringen viele Herausforderungen und Anforderungen für heutige Systeme mit sich. Problem-spezifische Lösungen sind nicht mehr tragbar und werden mehr und mehr durch adaptive Lösungen, die auf die Dynamiken im Netz und in der Umgebung reagieren können, ersetzt.
Allerdings muss auch weiterhin garantiert sein, dass diese dynamischen Netze inklusive der genutzten Mechanismen überwacht werden können. Dafür wird das sogenannte Monitoring genutzt. Bei KOM wurde das adaptive Monitoring System Crater entwickelt. Dieses kann sich auf Netz und Umweltbedingungen anpassen und garantiert eine kontinuierliche und robuste Netz-Überwachung.
In dieser Arbeit soll das bestehende Monitoring System Crater in das zugehörige Variabilitätsmodell und die Zustandsrepräsentationen überführt werden. Eine grafische Darstellung und Evaluierung im Simulator ist dabei das Ziel der Arbeit. Dazu ist eine Analyse des Systems notwendig um die relevanten Komponenten und Abhängigkeiten herauszuarbeiten. Neben der grafischen Darstellung ist eine interaktive Demonstration der Funktionalitäten des Monitoring Systems Teil der Arbeit. In dieser Demonstration können Interessenten verschiedene Bedingungen ändern und damit die Anpassung des Systems nachverfolgen. Gezielte Änderungen im System können dabei zu Rekonfigurationen führen, welche in der grafischen Darstellung berücksichtigt werden.


Aufgabenstellung
  • Erweiterung des bestehenden adaptiven Monitoring Systems (Crater) im Simulator für die simulative Visualisierung
    • Komponenten und Abhängigkeiten herausarbeiten
    • Erweiterung der grafischen Oberfläche im Simonstrator um die Visualisierung zu ermöglichen
  • Erstellung der Variabilitätsmodelle und der Zustandrepräsentationen
    • Verschiedene Gültigkeitsbereiche (lokal, regional, global)
  • Entwicklung, Design und Evaluation der Demonstration zur Darstellung der Konfigurationen und Modelle des adaptiven Monitoring Systems
    • Testen unter verschiedenen Szenarien und Nutzereingaben


Voraussetzungen


Möglicher Beginn der Arbeit
ab sofort

Betreuer:
Markus Weckesser

zurück

Kontakt

Technische Universität Darmstadt

Fachbereich Elektrotechnik und Informationstechnik

Fachgebiet Echtzeitsysteme

Prof. Dr. rer. nat. Andy Schürr

Magdalenenstr. 4

64283 Darmstadt

+49(0)6151 16-22350

+49(0)6151 16-22352

Drucken | Impressum | Sitemap | Suche | Kontakt
Zum SeitenanfangZum Seitenanfang